4_Johanniskapelle und Pfarrkirche_Seite 7_Wudi.JPG

Geschichte

Die Anfänge von Alteglofsheim gehen zurück auf die Jungsteinzeit. Funde aus dieser Zeit werden immer wieder gemacht. Im Frühen und Hohen Mittelalter waren hier reiche bayerische Adelsfamilien sesshaft, die bekannteste der damaligen Familien ist ein Ortsadelsgeschlecht, das Geschlecht der Eglofsheimer.

Alteglofsheim war eine Hofmark, in der diese Geschlechter Grund- und Gerichtsherrschaft ausübten.

Auf das Geschlecht der Eglofsheimer geht auch das Gemeindewappen zurück –ein geflügelter Löwenkopf in Gold auf blauem Grund. Ab dem 14. Jahrhundert ist der Name Alteglofsheim gebräuchlich, denn da wurde die Burg Neueglofsheim, heute Schloss Haus genannt, errichtet.

1659 baute der Enkel des Freiherrn von Königsfeld, der später Vizekanzler bei Kaiser Karl VII. war, Reichsgraf Johann Georg II. von Königsfeld, die Alteglofsheimer Burg in ein Schloss um. Von der damaligen Burg steht heute noch der Burgfried.

Bekannte Künstler wie die Gebrüder Asam, der Stukkateur Carlone und Dominikus Zimmermann arbeiteten hier.

Die Alteglofsheimer Bauern mussten bei diesen Arbeiten, wie früher üblich, Hand- und Spanndienste leisten, was ihnen nicht immer schmeckte, und sie auch einmal den Mut aufbrachten, in den Streik zu treten.

1810 hat dieses Adelsgeschlecht derer von Königsfeld keine Nachkommen mehr; das Schloss wird von den Freiherrn von Cetto übernommen, kommt 1835 in die Hand der Fürsten Thurn & Taxis, danach gehört es einem Pfarrer, später seiner Haushälterin. In dieser Zeit kommt das Schloss stark herunter, alles Wertvolle wird aus dem Schloss gebracht. Heute ist das Schloss im Besitz des Freistaates Bayern und es wurde in ihm die 3. Bayerische Musikakademie errichtet.

Mit den Bauarbeiten wurde 1992 begonnen. Im Jahre 2000 war die Baumaßnahme abgeschlossen und der Freistaat Bayern hat in die Schlosssanierung und Musikakademie ca. 54 Mio. DM gesteckt.

1999 ging die Musikakademie dann auch in Betrieb und wurde im September 2000 feierlich eingeweiht. Der "Förderkreis 3. Bayerische Musikakademie Schloss Alteglofsheim e.V.” (heute: “Kulturforum Schloss Alteglofsheim, e. V.”), setzte sich für den Fortgang der Arbeiten am Schloss stark ein. Besondere Verdienste hat sich ihr Vorsitzender, MdB Benno Zierer, erworben.

Das restaurierte Schloss mit seiner Musikakademie ist für die Gemeinde eine ungemeine Bereicherung und hat den Ort weithin bekannt werden lassen. Im Frühjahr 2002 wird die Parksanierung mit ca. 1 Mio. DM abgeschlossen.

Cookie-Einstellungen

Um unsere Webseiten für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Funktionale bzw. notwendige Cookies sind für den Betrieb der Seite erforderlich. Sie entscheiden, ob Sie neben den notwendigen Cookies auch Statistik-Cookies zulassen. Bitte beachten Sie, dass auf Grundlage Ihrer Entscheidung eventuell nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Welche Arten von Cookies auf unserer Webseite
www.alteglofsheim.de für Sie zugelassen werden, können Sie über die folgende Auswahl steuern:


Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.

Cookie-Name Zweck Gültigkeit
__RequestVerificationToken Dieser Fälschungsschutz-Cookie wird von Web-Applikationen eingesetzt, die anhand von ASP.NET MVC-Technologien erstellt wurden. Er soll unberechtigtes Einstellen von Webseiteninhalten unterbinden, das sog. Cross-Site-Request-Forgery. Er enthält keine Informationen über den Nutzer. Wenn Sie die Seite verlassen, wird der Cookie gelöscht.
ASP.NET_SessionId**          Dieser Cookie behält systemrelevante Informationen des Webbrowsers bei allen Seitenanfragen während eines Webseitenbesuches (Browsersession) bei. Er enthält keine Informationen über den Nutzer.          Wenn Sie die Seite verlassen, wird der Cookie gelöscht.

Diese Webseite verwendet den Open Source Webanalysedienst Matomo, vormals Piwik, der mit Cookies arbeitet. Die durch Matomo erhobenen Daten werden anonymisiert und zu Analysezwecken in unserem Auftrag auf dem Server der LivingData GmbH gespeichert. Wenn Sie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, können Sie diese Funktionen hier deaktivieren. In diesem Fall wird in Ihrem Webbrowser ein Opt‐Out‐Cookie hinterlegt, der verhindert, dass Matomo Nutzungsdaten speichert. Wenn Sie Ihre Cookies löschen, hat dies allerdings zur Folge, dass auch das Matomo Opt‐Out‐Cookie gelöscht wird. Das Opt‐Out muss bei einem erneuten Besuch unserer Seite daher wieder aktiviert werden. Wir weisen jedoch darauf hin, dass im Falle der Nutzung der Opt‐Out‐Funktion gegebenenfalls nicht sämtliche Möglichkeiten dieser Webseite vollumfänglich nutzbar sind.