Pfeiffertal-Erweiterung Abschnitt 2- Begründung